Ein iranisches Frauen-Rugby Team zu Gast in Berlin. Ein wahres Rugby-Highlight fand im Dezember letzten Jahres statt, als die iranische Nationalmannschaft mit einer U21 Auswahl im Stadion Buschallee zusammen mit dem Rugby Klub 03 Berlin, dem USV Potsdam und dem Berliner SV 1892 Rugby ein Mini-7er Rugby Turnier veranstaltete. Jetzt findet die Rückbegegnung statt - eine deutsche Auswahlmannschaft fliegt zu einem internationalen 7er Turnier nach Teheran.

Möglich gemacht hat diese besondere Begegnung Bürger Europas e.V. In einer hoffnungsvollen aber nach wie vor angespannten Phase der internationalen Beziehungen rund um den Iran setzt der Verein durch eine außergewöhnliche Jugendbewegung auf die Förderung des interkulturellen Dialogs und vor allem auf die Stärkung der deutsch-iranischen Beziehung. Vom 28.10 bis 04.11.2017 findet in Kooperation zwischen Bürger Europas e.V. und der Iran Rugby Association die Rückbegegnung der deutsch-iranischen Jugendbegegnung „Gesellschaft, Jugend und Sport“  in Teheran statt.

 

Dafür hat die german women seven’s rugby academy das Team Adler Sevens wieder ins Leben gerufen. Die Auswahlmannschaft wird unter der Führung von Trainer-Team Bert Burtzlaff & Jana Häussler in Teheran mit Spitzenvertretern des iranischen Sports ins Gespräch kommen, gemeinsam mit jungen Spielerinnen der Juniorennationalmannschaft des Iran trainieren sowie Land und Leute kennenlernen. Höhepunkt dieser Reise ist die Teilnahme an einem internationalen 7er-Rugbyturnier gegen die Jugendnationalmanschaft aus dem Iran, sowie gegen Frauennationalmannschaften aus dem Iran und der Türkei.

 

Bert Burtzlaff, 1. Herrenspieler des Rugby Klub 03 Berlin, trainiert die Frauenauswahl des Berliner Rugby Verbands die zweite Saison in Folge. Ela Schlaak, Managerin des BRV, hat sich dafür eingesetzt, dass an den BRV-Trainings nicht nur Spielerinnen aus der Hauptstadt teilnehmen können, sondern Rugbyspielerinnen aus der kompletten Division Ost. Das Ergebnis: Seit ungefähr einem Jahr finden regelmäßig Trainingswochenenden mit über 30 Frauen statt.

 

Der Berliner Rugby Verband hat nun in Zusammenarbeit mit der german women seven’s rugby academy einen Kader von 14 Spielerinnen nominiert, die im Namen der Adler Sevens zum internationalen Turnier in die Hauptstadt des Irans reisen werden.

Diese interessante und hoch aktuelle deutsch-iranische Jugendbegegnung von Bürger Europas e.V. wird finanziell vom Auswärtigen Amt unterstützt. Am Freitag den 13. Oktober wurden die Adler Sevens vom Auswärtigen Amt nach Berlin eingeladen, um dort bei einem Vorbereitungstreffen wichtige Informationen über die Reise in den Iran zu erfahren.

 

Am 16. September konnte im Rahmes des BRV-Trainings beim RK03 Berlin die erste Vorbereitung auf das Turnier stattfinden. Die nominierten Spielerinnen aus acht verschiedenen Vereinen haben sich kennengelernt und Trainingsspiele gegen die BRV-Auswahl absolviert.

Zwei Wochen vor Abflug, vom 14. bis 15. Oktober, nutzt man noch einmal die Chance zusammen in Berlin zu trainieren und nicht nur an den Basics zu arbeiten, sondern die Trainingsinhalte sollen in Trainingsspielen direkt umgesetzt werden, „Wir werden viel im Handling Bereich arbeiten, uns vor allem um die weiten Pässe und um eine 7er-Struktur kümmern. Wir werden dann in die Kontaktsituation gehen, am Ruck arbeiten um schließlich VOR der Reise noch einmal richtig zusammen zu spielen.“ so Trainer Bert Burtzlaff über das finale Trainingswochenende. Unterkunft und Verpflegung wird für die anreisenden Spielerinnen von den Berliner Frauen größtenteils gestellt.


⇓  LINKS  ⇓