Der deutsch-iranische Austausch geht in die 2. Runde: Adler Sevens fliegen nach Teheran

Ein iranisches Frauen-Rugby Team zu Gast in Berlin. Ein wahres Rugby-Highlight fand im Dezember letzten Jahres statt, als die iranische Nationalmannschaft mit einer U21 Auswahl im Stadion Buschallee zusammen mit dem Rugby Klub 03 Berlin, dem USV Potsdam und dem Berliner SV 1892 Rugby ein Mini-7er Rugby Turnier veranstaltete. Jetzt findet die Rückbegegnung statt - eine deutsche Auswahlmannschaft fliegt zu einem internationalen 7er Turnier nach Teheran.

Möglich gemacht hat diese besondere Begegnung Bürger Europas e.V. In einer hoffnungsvollen aber nach wie vor angespannten Phase der internationalen Beziehungen rund um den Iran setzt der Verein durch eine außergewöhnliche Jugendbewegung auf die Förderung des interkulturellen Dialogs und vor allem auf die Stärkung der deutsch-iranischen Beziehung. Vom 28.10 bis 04.11.2017 findet in Kooperation zwischen Bürger Europas e.V. und der Iran Rugby Association die Rückbegegnung der deutsch-iranischen Jugendbegegnung „Gesellschaft, Jugend und Sport“  in Teheran statt.

Weiterlesen ...

Bonn 7s

Die Ergebnisse der deutschen 7er-Frauen-Nationalmannschaft im Kräftemessen auf dem Weg zur EM. Gespielt wurde am vergangenen Sonntag in Bonn gegen das Development-Team der Niederlande, die belgische Entwicklungsmannschaft und eine polnische Mannschaft.

Weiterlesen ...

Pools für Hong Kong stehen fest

Die Pools für das Qualifikationsturnier zur HSBC Women's Sevens World Series stehen fest.
Das Turnier wird am 6. und 7. April 2017 im So Kon Po Stadium in Hong Kong ausgetragen.

  • Pool A: Japan, China, Niederlande, Jamaica
  • Pool B: Argentinien, Kenia, Belgien, Hong Kong
  • Pool C: Südafrika, Kolumbien, Papua-Neuguinea, Italien
Weiterlesen ...

Regeltraining bei den Dragonettes

World Rugby Educator Werner Cromm besuchte das Training der Düsseldorf Dragonettes für eine Regeleinheit. Instensiv wurde das Ruck und das Tackling besprochen. Thema waren die Regeln, deren Umsetzung auf dem Platz und den Einfluß auf individuelle Skills und Spieltaktiken. Abseitslinien und Tackle-Gates wurden dabei von den Dragonettes munter auf dem Platz markiert. Trotz der frischen Temperaturen auf dem Rasen war es eine rundum gelungene Trainingseinheit.

Mit den Worten "Vielen Dank für deinen Einsatz. Das war wirklich spitze!!!" bedankte sich Trainerin Lisa Bohrmann im Namen der Dragonettes.

Wohin soll die Reise gehen? Ideen über die Zukunft des Frauenrugby

World Rugby (WR) nutzte den Internationalen Frauentag 2017, um Trends abzufragen und sich Vorschläge und Anregungen einzuholen. Und das aus der ganzen Welt.

Es wird kein Zufall sein, dass die Mitteilung über neue Impulse zur Entwicklung des Frauenrugby am Internationalen Frauentag veröffentlicht wurde. World Rugby schreibt sich eine nachhaltige und positive Entwicklung des Frauenrugby auf seine Fahnen und erklärt, dass man sich künftig sehr viel stärker damit auseinandersetzen wird, wie das Profil geschärft und die zukunftsträchtige Verbreitung des Frauenrugby erreicht werden kann.

Weiterlesen ...

⇓  LINKS  ⇓